Brennnessel Bio

4,50

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Brennnessel (Urtica dioica) Urticaceae

Die Brennnessel ist eine mehrjährige Wildstaude und gedeiht im Grunde überall gut. Ich liebe Spinat und Suppe von der Brennnessel und wenn ich mir abends meinen Salat bereite,
dann mixe ich mir mit einem kleinen Blender meine Salatsoßen, in denen immer auch ein paar Wildkräuter landen. In meinen Büchern gibt es mit Brennnessel ein paar leckere Rezepte!

18 vorrätig

Beschreibung

Brennnessel – Bodenständige Magierin   (Urtica dioica) Urticaceae
Für die animalische Brennnessel bin ich Feuer und Flamme!
Im Moment findet man die Brennnessel kurz vor dem Blühen, der Samenreife, oder nach erstem Schnitt wieder frisch und jung. Ich versuche in meinem Garten möglichst viele Stadien zu halten, damit ich immer frische zarte Brennnesselspitzen ernten kann. Die frischen Blätter verwende ich kurz blanchiert als Spinat oder Gemüse. Im Blender gemixt als Zutat für Salatsoßen oder als Smoothie, am liebsten mit Kefier.
Im Übrigen scheint die Brennnessel nicht nur von Außen zu brennen, wenn man sie zart berührt, sondern auch innerlich lässt sie verglühen was unnötig, belastend oder verschlackend ist. Trotz ihrer Robustheit und Anspruchslosigkeit, kann sie selbst an späten Frösten oder zu starker Sonneneinstrahlung verbrennen, erholt sich aber schnell und stellt uns ihre gesammelten Kräfte in angenehmer Weise zur Verfügung.
So wie einst meine Pferde und Ziegen im Winter Brennnesselheu liebten, so liebe auch ich die ersten zarten Spitzen dieses Kraft-Krautes und schließlich gibt sie jede Menge Nährstoffe als Mulchdecke oder kompostiert, wieder an junge Pflanzen zurück oder als gesunde Nachbarpflanze auf Obstbaumscheiben oder anderen Gehölzen.
Teile dieses Textes sind Auszüge aus meinem Buch “Das Kräuterkulinarium”

Zusätzliche Information

Geschmack

,

Standort

, , , , , ,

Rezept

, , , ,

Familie



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten